• Deutsch
  • HOME FAQLOGIN
    Haben sie ihr passwort vergessen? Hier klickenSign Up
    • Home > Lecceser Stein
    visualizza sulla mappa map

    Lecceser Stein

    Lavorazione della pietra leccese

    Die Kirchen, die Adelspaläste und die ornamentalen Dekorationen: Alles in Lecce und im Salento wurde mit dem Material gewollt und kreiert, das sich mehr als jedes andere für die dichten Dekorationsgeflechte des Barocks eignete. Der Lecceser Stein war nicht nur leicht erhältlich, sondern garantierte auch aufgrund seiner intrinsischen Eigenschaften eine gute Bearbeitbarkeit und eine außerordentliche Fähigkeit, die Härte und Widerstandskraft im Verlauf der Zeit zu erhöhen. In chemischer Hinsicht handelt es sich um einen Kalkfels, der zur Gruppe der Kalkareniten gehört und aus dem Miozän stammt; er weist verschiedene Farbtöne von weiß bis bernsteinfarben auf. Heute sind die Bearbeitungstechniken der Vergangenheit teilweise durch moderne Maschinen ersetzt worden, die es gestatten, die Werke in kürzerer Zeit zu erstellen, auch wenn es im Gebiet noch Handwerker gibt, die in der Lage sind, den Stein mit Meißelschlägen zu bearbeiten. Der Lecceser Stein wird heute auf internationaler Ebene künstlerisch anerkannt und stellt einen der im Ausland am meisten gefragten Objekte für die Erstellung von Villen und Häusern dar.

    Bookmark and Share

    Kontakteerweitern/komprimieren

    Gibt es in folgenden Gemeinden: In allen Gemeinden der Provinz von Lecce

    Quellen: Herausgegeben von der Redaktion
    Aktualisiert am: 14/07/2010